Aktuelles · Politik und Gesellschaft 13. September 2021 · HO

Kitas und Kommunen: Hand in Hand für mehr Lebensqualität

Wie können Kitas mit Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu mehr Lebensqualität in den Kommunen beitragen - und wie können diese die Kitas dabei unterstützen? Das war Thema beim 10. Plenum Frühpädagogik im World Conference Center in Bonn.

Grußwort von Katja Dörner, Oberbürgermeisterin der Stadt Bonn (Foto: Boris Breuer/FRÖBEL e.V.)

Kinder brauchen Kompetenzen und eine Stimme, damit sie ihre Gegenwart und Zukunft aktiv mitgestalten können. Kitas bieten als Bildungsorte einmalige Chancen, nachhaltige Entwicklung in der Gesellschaft voranzubringen. Wie können Länder und Kommunen Kitas auf dem Weg zu einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) unterstützen und wiederum von wertvollen Impulsen aus den Bildungseinrichtungen profitieren? Um diese Frage ging es beim 10. Plenum Frühpädagogik von FRÖBEL, der Stiftung Haus der kleinen Forscher und der Deutschen Städte- und Gemeindebund am 3. September 2021 im World Conference Center in Bonn.

Eröffnet wurde die Veranstaltung im alten Bundestag mit wertschätzenden Grußworten von Katja Dörner, Oberbürgermeisterin der gastgebenden Stadt Bonn, und Nordrhein-Westfalens Kinder- und Familienminister Dr. Joachim Stamp. Es folgte ein Tag voller spannender Impulse rund um die Themen Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung. So gab es moderierte Talks, Vorträge namhafter Referentinnen und Referenten sowie mehrere parallel stattfindende Praxis-Sessions, aus denen die Teilnehmenden auswählen konnten. Live-Umfragen ermöglichten den Gästen, während der Veranstaltung Rückmeldungen aus dem eigenen Arbeitskontext zu geben. 

Robert Kapa, Koch im FRÖBEL-Kindergarten Fröbelspatzen
Foto: Boris Breuer/FRÖBEL e.V.

Rund 250 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Kommunen, Verbänden und Trägern waren angereist. Wir haben die Veranstaltung für alle Interessierten dokumentiert: 

Hier finden Sie einen Bericht, Fotos und den Podcast!

Die Veranstaltung zeigte, dass bei vielen Organisationen, Vereinen, Kitas und Kommunen eine große Offenheit und hohe Fachkompetenz vorhanden ist. Es gibt unzählige kreative Ideen und nachhaltige Projekte sowie Möglichkeiten, sich fortzubilden oder Beratung einzuholen. Was noch fehlt, ist breite politische Rückendeckung und konkrete Unterstützung. Lernen, zu handeln und Verantwortung zu übernehmen - darum geht es bei BNE. Viele Kita-Kinder können das schon. 

In der Veranstaltungsreihe „Plenum Frühpädagogik“ bringt FRÖBEL seit einem Jahrzehnt die Kita-Praxis mit Fachleuten aus Politik und Verwaltung, Wissenschaft, Medien und Verbänden sowie Trägern der Kinder- und Jugendhilfe zusammen. Nach neun erfolgreichen Veranstaltungen im Berliner Reichstagsgebäude bringen FRÖBEL, die Stiftung Haus der kleinen Forscher und der Deutschen Städte- und Gemeindebund das Plenum Frühpädagogik in diesem Jahr nach Bonn, selbst als Kommune für ihr Nachhaltigkeits-Engagement ausgezeichnet und Sitz der Deutschen UNESCO-Kommission. 

Fotos: Boris Breuer/FRÖBEL e.V.